‚Das Glückskind‘


Nach dem Märchen „Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren‘ der Brüder Grimm

ein Stück mit Figuren, Objekten und Musik für Kinder von 6-9 Jahren und Erwachsene – Dauer 55 Min.
Spiel: Edelgard Hansen & Rudolf Schmid, Regie: Ulrike Winkelmann
Musik: Marie-Elsa Drelon, Uli Wirwoll, Rudolf Schmid
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa in Berlin

Das Märchen

Ein Kind wird mit einer Glückshaut geboren, so erzählt das Märchen. Ihm wird alles im Leben gelingen, soviel Hindernisse ihm auch in den Weg gelegt werden. Und davon gibt es in dem Märchen jede Menge: Ihm wird geweissagt, dass es die Tochter des Königs heiraten wird. Als der König davon erfährt ersinnt er alles mögliche um das zu verhindern. Er kauft den Eltern das Kind ab und wirft es in einen Fluß. Doch das Körbchen mit dem Säugling bleibt im Mühlrad hängen und die Müllersleute ziehen das Kind auf. Als der König erfährt, dass der Junge überlebt hat, schickt er ihn mit einem Brief an den Königshof. Darin steht, dass man ihn töten soll, sobald er ankommt. Doch auf dem Weg gerät er unter die Räuber. Und die – anstatt ihn auszurauben – vertauschen den Brief. Jetzt steht darin, dass er die Königstochter heiraten soll. Bevor es jedoch zur Hochzeit kommt stellt der König eine letzte Bedingung: Er soll ihm 3 goldenen Haare vom Teufels bringen.  Das Glückskind schreckt auch diese Aufgabe nicht. Auf dem Weg zur Hölle löst er noch 3 Rätsel und kehrt mit Säcken voll Gold zurück.
Ja, wer den Teufel nicht fürchtet, der kann die ganze Welt gewinnen. Und das ist nicht gelogen.

Spiel

Gespielt wird mit Tischfiguren auf einem Karren. Die SpielerInnen agieren sichtbar auf offener Bühne. Auf den Hintergrund werden wechselnde Szenenbilder projiziert. Musik und Geräusche schaffen eine dichte Atmosphäre.

TECHNISCHE BEDINGUNGEN

Für das Stück werden benötigt:

– eine Bühnenfläche von mind. 6x 4 m
– eine Mindestraumhöhe von 2,70 m
– einen abdunkelbaren Raum
– 2 Stromanschlüsse à 220 V / 16 A
– Die Aufbauzeit beträgt 2 Std. , die Abbauzeit 1 Std.
– Beleuchtung und Tontechnik wird von uns mitgebracht