"Ein Krokodil unterm Bett"


Ein Theaterstück von Rudolf Schmid für Kinder von 4-8 Jahren, Dauer 45 Min.
Spiel: Edelgard Hansen & Rudolf Schmid
Ein spannendes Stück über ein Thema, das wohl jeder kennt: Angst im Dunkeln.
Ein Stück, das Kinder ernst nimmt in ihrer wenn auch nur "eingebildeten" Angst, und das eine witzige Lösung anbietet.
Das Projekt wurde gefördert durch den Senator für Wissenschaft und kulturelle Angelegenheiten Berlin


Peter hat Angst davor, ins Bett zu gehen. Sobald das Licht ausgeht sagt er, ein Krokodil sei unterm Bett. Peters Mutter kann aber kein Krokodil sehen, so oft sie auch nachsieht. Peters Vater stellt das ganze Zimmer auf den Kopf. Er erklärt daß es Krokodile nur im Zoo gibt. Doch auch ihm gelingt es nicht, Peter die Angst zu nehmen. Selbst ein Besuch bei Doktor Schmidt bringt keine Lösung. Doch eines Tages kommt Großvater zu Besuch. Er weiß wie man mit solchen Krokodilen umgeht. Mit einem Besen bewaffnet gehen die beiden nachts auf Jagd...

Kindlichen Ängsten ist schwer mit rationalen Argumenten beizukommen. Zu erklären, daß es kein Krokodil unter dem Bett gibt hilft meist wenig. Indem sein Großvater die wenn auch nur "eingebildete" Angst ernst nimmt, gibt er Peter eine Möglichkeit , damit umzugehen. Als Peter das Krokodil jagt, ihm seinerseits Angst einjagt, wird er aktiv und kommt aus seiner Opferrolle heraus. Am Schluß - zum großen Vergnügen der Kinder - erschreckt er seine Mutter mit einem selbstgebastelten Krokodil. Damit hat sie das "Krokodil" auch mal gesehen, und er hat erreicht, was er wollte: Ernstgenommen zu werden mit seinen Gefühlen.

Gespielt wird mit 80-120 cm großen Puppen. Die Spieler sind meist sichtbar. Licht und Schatten tragen zur dichten Atmosphäre des Stücks bei.


TECHNISCHE BEDINGUNGEN

Für das Stück werden benötigt:

- eine Bühnenfläche von mind. 5,5x 4 m
- eine Mindestraumhöhe von 2,80 m
- einen abdunkelbaren Raum
- 2 Stromanschlüsse à 220 V / 16 A
- Aufbauzeit: 2 Std. , Abbauzeit: 1 Std.
- Beleuchtung und Tontechnik bringen wir mit


 

Fliegendes Theater